• Einladung: Treffpunkt Praxis

    Wir freuen uns, Sie auch in diesem Jahr wieder zu unserer Veranstaltung „Treffpunkt Praxis“ einladen zu dürfen.

    Mehr lesen
  • Mangelhaft: Aufbereitung von OP-Instrumenten

    Lesen Sie den ungekürzten Leserbrief von Prof. Dr. Seipp zum Artikel „Kontaminiere Medizinprodukte – Unzählige Fehlerquellen möglich“ aus dem Deutschen Ärzteblatt (Heft 46, November Oktober 2014) unter Mehr Lesen.

    Mehr lesen
  • Fortbildung: Reinrume im Krankenhaus

    In diesem Jahr möchten wir Sie herzlich zu unserer Fortbildung „Reinräume im Krankenhaus – Risikopotentiale bewerten“ einladen, die wir in den 17. Jahreskongress unserer Gesellschaft eingebettet haben.

    Sie erfahren mehr unter Mehr lesen.

    Mehr lesen
  • Folgen Sie uns auf Twitter

    Alle Neuigkeiten zum Thema Wundheilung, zum Jahreskongress der DGfW, der DGfW-Akademie und viele mehr nun immer aktuell auf @DGfWeV.

    Mehr lesen
  • Neue DGfW-Akademie Webseite

    Die Deutsche Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung e. V. präsentiert neue Webseite der DGfW-Akademie

    Mehr lesen
Pfad | Wundtherapeut | WAcert® DGfW (Beruf)

Wundassistent - WAcert DGfW (Beruf)

Die Qualifizierung zum Wundassistent - WAcert® DGfW (Beruf) ist neben dem Wundtherapeuten- WTcert® DGfW (Beruf) die einzige akkreditierte Personenzertifizierung nach DIN EN 17024 für den Bereich Wundbehandlung und Wundheilung in Deutschland. Sie ist europaweit anerkannt.

Erwerb von Kompetenzen:

  • sichere und angemessene Beurteilung, Dokumentation und Behandlung von Wunden,
  • frühzeitige Erkennen von Gefahren,
  • rechtzeitiges Weiterleiten von Patienten an spezialisierte Einrichtungen,
  • Pflegerische Fachexpertise im Sinne des Expertenstandards "Pflege von Menschen mit chronischen Wunden" DNQP

Das Curriculum umfasst 84 Stunden. Inhalte des Curriculums:

  • Anatomie und Physiologie der Haut
  • Mikrobiologie und Hygiene
  • Hautkrankheiten
  • Lymphangiopathien
  • Periphere arterielle Verschlußkrankheit (pAVK)
  • Diabetisches Fußsyndrom
  • chronische venöse Insuffizienz (CVI)
  • Kompressionstherapie
  • Wunde und Wundheilung
  • Wundbehandlungsprozesse
  • Ernährung
  • Dekubitus Prophylaxe
  • Recht
  • Qualitätssicherung
  • Dokumentation
  • Entlassungs- und Überleitungsmanagement

Zugangsvoraussetzung ist der Besitz einer der folgenden anerkannten Befähigungen:

  • Gesundheits- und Krankenpfleger/in
  • Gesundheits-und Kinderkrankenpfleger/in
  • Ausbildung in anderen gesetzlich geregelten Gesundheitsfachberufen (lt. Normativem Dokument)
  • die Approbation zum Arzt